Die 5 bekannsten kostenlosen Singlebörsen

Du bist auf der Suche nach einem Flirtpartner(in) oder sogar nach einer festen Beziehung!

Gerade Partnerbörsen kosten ein gutes Essen mit Freund(in) pro Monat! Warum da nicht auf die kostenlosen Börsen umsteigen und nach meinem Traummann oder -frau suchen!?

Bevor ich einige Single- bzw. Flirtbörsen vorstelle, möchte ich zuerst auf ein paar Vor- und Nachteile bei den kostenlosen Singlebörsen eingehen.


Vorteile von kostenlosen Singlebörsen

  1. Wie der Name schon sagt, sind die Singlebörsen für den Nutzer und Besucher kostenlos. Die meisten Börsen wie z.B. Finya.de finanzieren sich über Werbeeinblendungen. Einfach einen Adblocker einschalten, führt oft dazu, das bestimmte Inhalte oder Leistungen dann nicht angeboten werden.
  2. Ich treffe bei diesen Art von Singlebörsen auf ein sehr breites Publikum, da sich die Börsen nicht auf eine bestimmte Altersgruppe oder z.B. besserverdienende Singles richten, sondern eben an die breite Masse.
    Aus Erfahrungen tummeln sich auf Finya und Co aber ehr jüngere Menschen und auch mehr Männer als Frauen.
  3. Die Börsen eignen sich, aus meiner Sicht, gut dafür mit dem anderen Geschlecht zu chatten oder locker in Kontakt zu treten. Da die Männer klar in der Überzahl sind, haben Frauen hier größere Chancen, als das männliche Geschlecht.     

Nachteile von kostenlosen Singlebörsen 

  1. Das Ungleichgewicht bei den Geschlechtern führt dazu, das Männern, gerade von attraktiven Frauen, keine Antwort erhalten, weil diese mit Anfragen überhäuft werden.
  2. Es gibt viele FakeProfile, da diese leicht anzulegen sind und kein Geld kosten. Hier bekommen Männer dann plötzlich oft Mails von gutaussehenden jungen Frauen, die letztlich nur im Auftrag von Firmen die Männer auf bestimmte kostenpflichtige Angebote lotsen sollen, wie z.B. Erotikseiten oder teure Chatdienste.
    Diese Art von Profilen gibt es in jeder Singlebörse, jedoch werden Sie in kostenpflichtigen Börsen konsequenter gelöscht, da hier mehr Personal zur Verfügung steht und die Anzahl geringer ist.  
  3. Man kann schnell der eingeblendeten Werbung  erlegen, was dann letztlich doch zu unerwünschten Kosten führen kann.
  4. Frauen werden oft mit obszönen Angeboten belästigt, viel mehr als bei kostenpflichtigen Angeboten. Wenn diese dann noch verdeckt unterbreitet werden, nur um die Frau zu treffen, kann es auch mal besonders unangenehm werden für die Frau.

Unterschiede zwischen kostenpflichtigen und kostenlosen Singlebörsen 

Auf den ersten Blick unterscheiden sich grundsätzlich kostenlose Singlebörsen durch fehlenden Beiträge oder Gebühren von kostenpflichtigen Singlebörsen.  

Es gibt aber noch einige andere Unterschiede:

  1. Einige kostenlose Singlebörsen, verkaufen die Daten ihrer Mitglieder an Dritte weiter. Das passiert zwar anonym, also ohne Namen, aber es sollte jedem Mitglied bewusst sein. Natürlich muss man auch mit Werbeeinblendungen rechnen, da sich fast alle Singlebörsen über Werbeinnahmen finanzieren. Das finde ich aber OK, da auch diese Plattformen ja auch Leistungen bereitstellen, die bezahlt werden müssen.
     
  2. Bei kostenlosen Singlebörsen geht es oft nicht um den Aufbau einer festen Beziehung, sondern um das lockere Kennenlernen, flirten, chatten, Unterhaltung oder auch um ein Abenteuer. Das gibt es natürlich auch bei kostenpflichtigen Börsen, aber im geringeren Umfang.
    Dementsprechend ist der Altersschnitt bei kostenlosen Börsen oft jünger als bei kostenpflichtigen Singlebörsen.
  3. Die Serviceleistungen rund um die Partnersuche bzw. Dating (Events, Beratung, Apps) sind bei kostenlosen Singlebörsen, meist schlechter, da hier viel weniger Personal zur Verfügung steht. Oft gibt es keinerlei Support, es gibt aber auch Ausnahmen, wie z.B. Lablue, dort steht ein guter Support zur Verfügung.
  4. Die Häufigkeit von Fakeprofilen und Männern, die nur nach dem schnellen Abenteuer suchen, sind bei kostenlosen Singlebörsen auch mehr, als bei kostenpflichtigen Börsen.
    Es ist einfach und kostengünstig ein Fake-Profil anzulegen und es wird seitens der Betreiber weniger kontrolliert.

1. Finya

Finya ist einer der bekannsten und mit 1.3 Mio. Mitgliedern auch einer der größten kostenlosen Singlebörsen im deutschsprachigen Raum.
Sie bietet gute Funktionen um mit Mitgliedern in Kontakt zu treten und vor allem auch um Mitglieder zu suchen und zu filtern. In einem umfangreichen Testbericht habe ich mir die Plattform näher angeschaut, nachfolgend eine kurze Übersicht: 

Steckbrief Finya 

Mitgliederanzahl

1.3 Mio. in DE (Stand 2019) 

Online seit

2002

besondere Funktionen

- sehr gute Such- und Filterfunktionen  

- Ansicht aktive Mitglieder und letzte Besucher 

- Suche auch nach Reise- oder Freizeitpartner möglich

Bildungsgrad

eher bunt gemischt, wenig Akademiker(innen)

Altersdurchschnitt

ehr jünger, meist zwischen 25 und 35 Jahren

Gebühren

keine, auch keine optionalen gebührenpfl. Leistungen

Geschlechterverteilung

Mehr Männer als Frauen, ca. 56 % Männer 

Funktionen

Nachrichtenversand, Voting, Matching (Herzfunktion)

Handy App

Nein

Vorteile

✔︎ Gute und umfangreiche Funktionen

✔︎ große Mitgliederanzahl

✔︎ keine versteckten Kosten

Nachteile 

✔︎ Oberfläche etwas in die Jahre gekommen

✔︎ kein Support

✔︎ umfangreiche Werbeinblendungen

2. Flirtmit

Flirtmit ist eine weitere Flirt- und  Singlebörsen, die auch in anderen deutschsprachigen Ländern wie Österreich und der Schweiz aktiv ist. Mit 450.000 Mitgliedern in den 3 Ländern, ist sie aber relativ klein. Die Funktionen und Profilangaben sind gut, wobei es viele Profile ohne Bilder gibt. Dies läßt auf relativ viele inaktive Mitglieder schliessen.  
Andere Mitglieder können per Nachricht und Chatt kontaktiert werden.   

Steckbrief flirtmit

Mitgliederanzahl

450.000  in DE; AT, Schweiz (Stand 2019) 

Online seit

??

Altersdurchschnitt

breit 

Gebühren

keine, keine Werbeeinblendungen, Finanzierung unklar 

Geschlechterverteilung

Mehr Männer als Frauen,

Funktionen

Nachrichtenversand, Chatten 

Handy App

Nein

Bildungsgrad

nicht erkennbar, eher durchschnittlicher Bildungsgrad

besondere Funktionen

sehr gute Such- und Filterfunktionen, Ansicht letzte Besucher, Wer ist Online und Favoritenliste 

Vorteile

✔︎ Gute und umfangreiche Such- und Filterfunktionen

✔︎ keine versteckten Kosten bzw. Zusatzangebote

Nachteile 

✔︎ Oberfläche etwas veraltert , mittlerweile etwas aufgefrischt 

✔︎ relativ wenig Mitglieder 

✔︎ viele Profile ohne Bilder  

3. Jappy

Jappy versteht sich nicht als reine Single- bzw. Flirtbörse, sondern mehr als soziales Netzwerk für seine oft jungen Mitglieder. Demensprechend ist auch die Oberfläche im Instagram-Stil aufgebaut. Jedes Mitglied kann Bilder und Texte posten, die andere Mitglieder liken und kommentieren können. Die Post können in bestimmten Kategorien, z.B. Hobby, Fotografie, Freizeit, etc. angelegt werden. Über Abos kann ich diese Kategorien und auch einzelne Profile abonnieren. Somit kann ich dann neue Post und Einträge schneller sehen und erkennen. 

Steckbrief Happy

Mitgliederanzahl

1.5 Mio. in DE  (Stand 2019) 

Online seit

2001

Altersdurchschnitt

eher jünger , ab 14 

Gebühren

keine, allerdings Werbeeinblendungen und kostenpflichtige Zusatzfunktionen 

Geschlechterverteilung

mehr Frauen

Funktionen

Nachrichtenversand , Liken (verschiedene Optionen) 

besondere Funktionen

verschiedene Abos, Likes, Emotion übergeben, Gästebuchfunktion

Ausrichtung

keine reine Single- u. Flirtbörse, mehr soziales Netzwerk mit Flirtcharakter

Handy App

Ja 

Vorteile

✔︎ Gute und umfangreiche Funktionen 

✔︎ größerer Spaßfaktor durch den Charakter eines
    sozialen Netzwerkes 

✔︎ hoher Frauenanteil 

✔︎ Gelungene und schicke Benutzeroberfläche

Nachteile 

✔︎ Werbeeinblendungen 

✔︎ teilweise Funktionen kostenpflichtig  

4. KWICK

Kwick ist eine erfrischende, altbewährte Singlebörse. Sie ist in erster Linie keine reine Singlebörse, sondern ein Unterhaltungsportal mit einem Nachrichtenportal, einem Mitgliederforum, und Eventkalender.
Andere Mitglieder kann ich per Nachricht und Chatnachricht anschreiben, aber auch mit einem Herz anflirten oder auch ein Fan werden. Gut finde ich, das ich im Profil sehen kann, wann das Mitglied das letzte Mal online war. Damit gehen weniger Nachrichten an Mitglieder die schon länger nicht mehr aktiv sind.
Die Suchfilter und Filteroptionen um andere Mitglieder zu finden sind gut.

Steckbrief Kwick

Mitgliederanzahl

1.5 Mio. in DE  (Stand 2019) 

Online seit

1999

Altersdurchschnitt

eher jünger 

Gebühren

keine, allerdings Werbeeinblendungen

Geschlechterverteilung

ungefähr gleiche Verteilung

Funktionen

Nachrichtenversand , Fan werden, zu Favoriten, Herz vergeben

besondere Funktionen

Eventkalender, Nachrichtenportal (Magazin),  Forum

Ausrichtung

keine reine Single- u. Flirtbörse, mehr soziales Netzwerk mit Unterhaltungscharakter

Handy App

Ja 

Vorteile

✔︎ Gute und umfangreiche Funktionen 

✔︎ Spaßfaktor durch viele Funktionen wie Magazin, Forum
     und Events

✔︎ hoher Frauenanteil 

Nachteile 

✔︎ umfangreiche und störende Werbeeinblendungen 

✔︎ Fokussierung (Flirt, Unterhaltungsportal) nicht klar 

5. Lablue

Kwick ist ebenfalls eine altbewährte Singlebörse. Sie fokkussiert sich ganz auf das kennenlernen anderer Mitglieder, ohne zusätzliche Features, wie zB. ein Forum. Für eine kostenlose Singlebörse eher ungewöhnlich ist der gute Support.
Andere Mitglieder kann ich per Nachricht anschreiben, aber auch anflirten über das Kaffeetassensymbol. Besondere Optionen oder Features bietet die rein werbefinanzierte Plattform nicht.
Die Suchfilter und Filteroptionen um andere Mitglieder zu finden sind gut. So sehe ich auch welche Mitglieder gerade online sind und wer mein Profil besucht hat.

Steckbrief Lablue

Mitgliederanzahl

0.5 Mio. in DE  (Stand 2019) 

Online seit

2002

Altersdurchschnitt

bunt gemischt, auch ältere 

Gebühren

keine, allerdings Werbeeinblendungen

Geschlechterverteilung

mehr Männer 64% 

Funktionen

Nachrichtenversand , Fan werden, zu Favoriten, Anstupsfunktion

besondere Funktionen

keine

Ausrichtung

reine Single- u. Flirtbörse

Handy App

Nein

Vorteile

✔︎ Gute und umfangreiche Funktionen 

✔︎ sehr bekannte Börse mit klarer Ausrichtung

✔︎ guter Support

Nachteile 

✔︎ umfangreiche Werbeeinblendungen 

✔︎ zu hoher Männeranteil 

24. Juni 2019