zweites Date – Das solltest du jetzt beachten!

Viele Treffen mit einem möglichen Partner*in findet keine Fortsetzung, sie bleiben mit diesem Menschen einmalige Erfahrungen ohne ein zweites Date.
Oft spürst du oder dein Partner, schon beim ersten Date, das die Chemie nicht stimmt oder das Äußere so gar nicht nicht dein Geschmack trifft. 

Ein zweites Date kommt für Euch nur in Frage, wenn Ihr Euch sympathisch fandet und unbedingt noch mal wieder sehen möchtet. Vielleicht ist auch schon etwas der Funke übergesprungen und du sehnst dich nach einem zweiten Treffen?  
Deshalb ist gerade das zweite Treffen auch so wichtig, um den ersten positiven Eindruck zu bestätigen und nach Möglichkeit zu verstärken.  

Worum geht es in dem Artikel?

Welche (persönliche) Fragen kann ich beim zweiten Date stellen? Wo kann ich mich am besten treffen? Worauf kommt es beim zweiten Treffen an, auf diese Fragen gehe ich in diesem Artikel ein. Außerdem erhälst du noch einige Tipps, zum zweiten Date! 

Foto: © chika_milan

Tipp: Zweites Date - Warte nicht zu lange 

Wenn das erste Date aus deiner Sicht super gelaufen ist, sprich du empfindest schon Gefühle für deinen Date Partner, würde ich versuche möglichst schnell das Interesse der anderen Person zu checken und mich dann zu einem weiteren Date verabreden.
Alles andere ist, aus meiner Sicht, nicht sinnvoll, da beide sonst so im "luftleeren Raum schweben" und nicht wissen was der oder die andere, nun von einem denkt. 

Verfalle jetzt auch bitte nicht in solche seltsamen "Regeln":  

  • Ich muß erst 3 Tage warten, bevor ich mich nach dem ersten Date melde
  • Der Mann muß sich zuerst melden, sonst melde ich mich nicht
  • Ich muß mich jetzt rar machen, damit ich auch das Interesse des anderen erwecke

Der Grund liegt wohl darin, dass man als Mann oder Frau nicht "bedürftig" rüber kommen möchte. Besser etwas "zappeln" lassen, als sofort melden. 
Diese "Regeln" sind m.E. Quatsch und überholt.

Sei du selbst und folge deinem Gefühl und kommuniziere das auch so!

Soll jetzt aber auch nicht heißen, dass du deinen Prinzen*in nach dem Treffen mit Liebesbekundungen per WhatsApp überschüttest!
Das Verhalten wäre doch dann etwas überschwänglich und würde wahrscheinlich zu einer Überforderung und einem bedrängten Gefühl bei deinem Date Partner führen.  

Ich würde ihm oder ihr zeitnah eine WhatsApp schicken und betonen, wie sehr dir das zweite Date gefallen hat. Eure Handynummer habt Ihr ja wahrscheinlich schon im Vorfeld ausgetauscht. Alternativ kannst du auch eine Nachricht über die Online Dating Plattform schicken, wenn ihr Euch hierüber kennen gelernt habt. 

Stärke dein soziale Fertigkeiten und werde zu einem Magneten für neue Freundschaften!

Wie wäre es, wenn du ab jetzt jede soziale Situation mit Leichtigkeit bewältigen könntest? Freundschaften aufbauen, Selbstbewusstsein stärken und einen angenehmen Humor entwickeln, was kann dich dann noch aufhalten?

Das Socializing Bundle optimiert deine sozialen Fertigkeiten und lässt dich zu einem Magneten für Freundschaften werden. Menschen werden von sich aus auf dich zukommen und dein Leben wird durch soziale Kontakte bereichert.

 
Der Inhalt des Socializing Bundles:
  1. du entwickelst einen angenehmen Humor für alle sozialen Situationen
  2. Menschen gehen gerne auf dich zu und wollen mit dir befreundet sein
  3. Ausbildung eines ultimativen Selbstbewusstseins
  4. die Fähigkeit Menschen zum lachen zu bringen
  5. Auflösung einschränkender Glaubenssätze in Bezug auf Socializing
  6. Auflösung von sozialen Phobien



Worauf wartest du noch?
 

Foto: © StockPhotoPro; Adobe


Welche persönliche Fragen kann ich beim zweiten Date stellen?

Du brennst darauf deinen potentiellen Partner näher kennenzulernen? Welche Fragen kannst du , jetzt wo Ihr Euch schon etwas kennt, stellen und welche besser noch nicht? 

Zu Beginn eines Gespräches ist es erst einmal wichtig für eine positive Stimmung zwischen Euch zu sorgen.
Gut kommen hier humorvolle Äußerungen an und "leichte" Fragen zum Beginn. Beachte, ihr seit wahrscheinlich beide etwas nervös, da hilft dann ein seichter Einstieg! 

Leichte Fragen, um den anderen besser kennenzulernen, sind vor allem Fragen, die beim Gegenüber positiv besetzt sind, und positive Emotionen auslösen. Das sind z.B. Fragen:

  • über die letzte Urlaubsreise oder generell zu Reisen und Urlauben
  • zu den Freizeitinteressen und Hobbys 
  • generell zu einem Thema, wo du weißt, das es beim Gesprächspartner positiv
        besetzt ist, z.B. zu einem Haustier, Hobby, etc. 

Vermeiden würde ich bei der zweiten Verabredung auch noch Fragen über:

  • Politik oder Religion
  • zu der letzten Beziehung

Diese Themen sind teils sehr emotional besetzt und könnten schnell zu einer kontroversen Diskussion bei Euch führen. Ich persönlich finde diese Themengebiete zwar spannend und diskussionswürdig, aber um hier eine gute Diskussionsgrundlage zu haben, möchte ich meinen Gesprächspartner schon etwas besser kennen. Ein zweites Date ist hierfür oft zu früh, lass aber dein Gefühl entscheiden. 

Hier einige Beispiele für Fragen zu Themengebieten, die beim Gegenüber für ein innerliches Lächeln sorgen und besonders gut für den Gesprächseinstieg und eine lockere Unterhaltung geeignet sind. 

  1. Wie sieht für dich ein schönes Wochenende aus? 
  2. Was unternimmst du in deiner Freizeit am liebsten?
  3. Wohin ging deine letzte Urlaubsreise?
  4. Was planst du als nächste Urlaubsreise? 
  5. Was kannst du den ganzen Tag machen, ohne das es dir langweilig wird. 
  6. Welcher ist dein Lieblingsfilm?
  7. Was siehst du generell gerne für Filme?
  8. Besitzt du Haustiere?
  9. Was ist deine Lieblings-Eissorte?
  10. Was isst du am liebsten zum Frühstück?

Foto: freestocks.org; Pexels

Nach eurem Smalltalk über Urlaub, Hobbys oder andere leichte Themen, möchtest du deinen Gesprächspartner nun näher kennenlernen um ihn besser einschätzen und kennenlernen zu können. 

Stelle die folgenden persönlichen Fragen nur, wenn du das Gefühl hast, dein Gegenüber nicht zu bedrängen oder in eine unangenehme Situation zu bringen. Es gibt Menschen die möchten z.B. auch beim zweiten Treffen, noch nicht so viel von sich preisgeben, andere sind offen und redselig.

Das kann verschiedene Gründe haben, z.B. ein Vertrauensbruch in der Vergangenheit, eine gewisse Schüchternheit oder auch Unsicherheit ob du der richtige Partner für solche Unterhaltungen bist.

Wenn du eine zunehmende Unsicherheit bei deinem Gesprächspartner spürst, schalte einen Gang zurück und stelle erst einmal wieder 1-2 "leichte" Fragen. 

Beispiele für persönliche Fragen beim zweiten Date sind:

  1. Bist du ein Ordnungsmensch oder liebst du das Chaos? 
  2. Was wolltest als Kind beruflich werden?
  3. Macht dir deine Arbeit Spaß?
  4. Wie sieht dein Arbeitstag aus?  
  5. Würdest du deinen Beruf noch mal wählen? 
  6. Welche (beruflichen) Ziele hast du dir gesetzt? 
  7. Was macht dich besonders stolz? 
  8. Was steht noch auf deiner Bucket Liste für die nächsten Jahre? 
  9. Gibt es noch ein großes Lebensziel für dich, was du dir vorgenommen hast?
  10. Kannst du dich an verrückte Dinge erinnern, die du schon mal gemacht hast?
  11. Willst du später mal Kinder haben? 
  12. Würdest du heiraten oder findest du das altmodisch? 
  13. Wenn eine gute Fee dir 3 Wünsche erfüllt, was würdest du dir wünschen?
  14. Auf welches Essen könntest du nicht verzichten? 
  15. Ernährst du dich vegan, bzw. was isst du gerne?
  16. Glaubst du an Liebe auf den ersten Blick?
  17. Kannst du dich noch an deine erste Liebe erinnern.
  18. Kannst du gut kochen?
  19. Was war bisher das Mutigste, das du in deinem Leben gemacht hast?
  20. Wie stellst du dir dein Leben in 10 Jahren vor?
  21. Was würdest du tun, wenn du nur noch einen Tag zu leben hättest?
  22. Gibt es ein bestimmtes Motto oder Lebenseinstellung, mit dem du durchs Leben gehst?
  23. Glaubst du an Magie oder Zufälle? 

Lesetipp: "Mag er mich-Daran kannst du es erkennen"

Welche Treffpunkte eignen sich für ein zweites Date? 

Ich persönlich würde Orte wählen, wo ihr Euch in Ruhe unterhalten könnt. Du möchtest ja schließlich einiges von deinem Herzensmenschen erfahren: Hier einige Anregungen und Klassiker bei Dates:

Park oder Wald

Unterhälst du dich lieber draußen, bei einem Spaziergang im Park oder möchtest du deinen Prinzen beim zweiten Date lieber sofort im Cafe in die Augen schauen und gegenübersitzen?
Bei einem Spaziergang kann man sich oft ungezwungener unterhalten, als wenn man sich gegenüber sitzt.
Beliebt ist auch erst ein lockerer Gang im Park bzw. Wald und dann ein Besuch im Café. Da kann man sich erst etwas warmwerden und dann intensiver unterhalten. 


Cafe, Bistro

Ein Café oder ein Bistro ist auch ein Klassiker unter den Treffpunkten für ein zweites Date. Hier kann man sich direkt in die Augen schauen und man sitzt sich gegenüber. Vielleicht wählt Ihr noch mal das gleiche Cafe, wie beim ersten Date, weil damit gute Erinnerungen verbunden sind. 


Ausstellungen, Zoo, Theater

Alternativ könnt Ihr natürlich auch gemeinsam eine Ausstellung, einen Zoo besuchen oder ins Theater gehen.
Das bietet sich vor allem dann an, wenn Ihr hierfür gemeinsam schon ein Interesse herausgefunden habt.
Seit Ihr beide begeisterte Museumsbesucher oder wolltet ihr immer schon in diese Ausstellung, ja dann los! Über den Austausch dieser Gemeinsamkeiten, könnt Ihr Euch auch gut kennenlernen. 

Ein super Idee ist es auch, den Typ der Unternehmungen zu wechseln. Wart Ihr beim ersten Date z.B. in einem Cafe, bietet sich jetzt vielleicht der Besuch eines Zoos an. So lernst du deinen zukünftigen Partner*in von verschiedenen Seiten kennen und kannst ihn besser einschätzen. 

Spontan könnt Ihr dann nach einem Ausflug immer noch einen Kaffee zusammen trinken oder auch was essen gehen. 


Zweites Date zu Hause!?

Kannst du ein Treffen für das zweite Date zuhause vorschlagen oder ist das zu früh?
Wenn Ihr schon ein gewisses Vertrauensverhältnis habt, und z.B. nach dem ersten Treffen schon ein paar mal telefoniert habt, kannst du m.E. eine Einladung vorschlagen und auch annehmen.

Letztlich ist es immer von deinem (positiven) Gefühl abhängig ob du so eine Einladung annimmst oder auch aussprichst. Höre auf dein Bauchgefühl!   

Der Vorteil bei einem Date zu Hause ist, vor allem, dass der Partner sieht wie du wohnst und bekommt dadurch einen tieferen Einblick in deine Persönlichkeit. Das bildet schnell Vertrauen! 

Natürlich könnt Ihr auch schneller, in diesem geschützten Raum, intim werden. Sei hier, gerade als Mann, nicht zu forsch und bedränge die Frau nicht. Sonst kommst du schnell so als Typ rüber, der nur das "eine" will. 
Die Intimität muss sich ergeben! 

Für den perfekten Ablauf beim Date zu Hause empfehle ich Dir, immer erst etwas Schönes zu kochen. Das zeigt deiner Partnerin, das du dich wirklich bemühst. 

Selbstverständlich sollte deine Wohnung auch sauber und aufgeräumt sein und keine Unterhosen auf dem Sofa liegen:-)! Du möchtest dich ja schließlich von deiner besten Seite zeigen. 


Vergesse deine positiven Signale nicht

Frauen erwarten, dass Du beim Treffen klare Zeichen sendest und dadurch Dein Interesse an der Frau deutlich machst.

Das heißt, beim Körper- und Augenkontakt solltest du eine Steigerung zeigen, gegenüber dem ersten Date. Dazu gehört z.B. eine Umarmung bei der Begrüßung und intensiver Augenkontakt, wenn Ihr Euch gegenüber sitzt. 

Intensiviere die Berührungen beim zweiten Date dann, solange Deine Dating-Partnerin dir positive Signale sendet. So kannst du auch mal ihre Hand nehmen oder den Arm auf der Parkbank um sie legen. Spring die Frau jetzt nicht panisch auf, oder zieht ihre Hand weg, ist das schon mal ein positives Zeichen:-). 

Auch niemals den Blickkontakt vergessen! Unsere Augen sind die Spiegel unsere Seele. Beim Gespräch wirkt es sehr positiv, wenn du ab und zu intensiven Augenkontakt suchst. 

Nur so kannst Du es vermeiden in eine Friendzone zu verfallen. Das passiert vielen Männern, u.a. mir auch, bis ich die vorstehenden Regeln beachte habe. 

Foto: © Daniel Ernst

Was schreibe ich nach dem zweiten Date?

Du möchtest deinen Date Partner nach dem zweiten Date wieder sehen?
Wie melde ich mich nach dem Treffen, was kann ich schreiben?  

Vermeide allgemeine Floskeln nach dem Motto: „Hi, ich fand unser Date nett!“
"Nett, ist die kleine Schwester von Scheiße", mit dem Ausdruck kann keiner was so richtig anfangen.  Sei immer konkret und eindeutig, am besten noch in etwas Humor verpackt! 

Speziell nach dem ersten Date empfehle ich dir, auf angenehme Erlebnisse und Gespräche vom zweiten Treffen anzuknüpfen. Wenn ihr im Café Kuchen gegessen habt, kannst Du z.B. schreiben:

„Ich denke heute noch an den leckeren Kuchen und unser heiteres Gespräch über xyz." Ich würde das gerne noch weiter mit dir vertiefen".   

oder

"Das du so gerne Rad fährst gefällt mir super, da können wir bald ja zusammen die Alpen überqueren" 

Tipp: Es kommt besonders gut an, wenn man sich direkt nach dem zweiten Treffen per WhatsApp für das schöne Treffen bedankt. 
Bedränge deinen Partner*in aber nicht mit zahlreichen Whats-App Nachrichten am Tag. Bewahre die Ruhe und gehe auf das "Kennenlern-Tempo" und Bedürfnisse des anderen ein.  

Autor des Artikels: Frank Hückinghaus

8. Oktober 2021